Vitamin C in der Kosmetik - Wirkung und Anwendung

Freitag, 27. September 2019

Vitamin C in der Kosmetik - Wirkung und Anwendung

Anti-Aging, Hautregeneration & schöneres Hautbild

Vitamin C ist ein hochwirksamer Stoff, der zur Stärkung der Abwehrkräfte, zur Unterstützung des Energiestoffwechsels, zur Hautregeneration und zur Vorbeugung vorzeitiger Hautalterung eingesetzt wird. Vor allem in der Kosmetik hat das Antioxidans in letzter Zeit einen regelrechten Hype erfahren, da es vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt, die Haut ebenmäßiger erscheinen lässt und sie nachhaltig stärkt. Seren, Cremes und Gesichtsmasken mit Vitamin C sind besonders beliebt am Beauty-Markt.

Formen von Vitamin C

Die bekannteste und reinste Form von Vitamin C ist Ascorbinsäure. Diese eignet sich in hoher Konzentration (ca. 15 - 20%) besonders gut, um Hautprobleme wie Pigmentflecken und Pickelmale zu reduzieren. Neben Ascorbinsäure finden weitere Formen von Vitamin C (wie Retinol-Acetat, Magnesium Ascorbyl Phosphate, Sodium Ascorbyl Phosphate oder fettlösliche Vitamin-C-Ester, wie Ascorbyl Palmitate oder Ascorbyl Tetraisopalmitate) in der Kosmetik Anwendung.

Vitamin-C-Seren

In einem Serum kann Vitamin C in seiner reinsten Form Anwendung finden. Bei der Zugabe von reinem Vitamin C muss die Formulierung einen sauren pH-Wert aufweisen, damit die Haut das Antioxidans gut aufnehmen und die beste Wirkung erzielt werden kann. Seren mit einer hohen Konzentration an Vitamin C sollten aufgrund der zellerneuernden Wirkung aber nicht täglich verwendet werden. Zu empfehlen ist übrigens eine Konzentration von ca. 15%. Das Stabilised Vitamin C Serum von The Organic Pharamcy (jetzt shoppen!) enthält genau diese optimale Konzentration und zählt zu den Cosmeterie-Bestsellern.

Anstelle von Seren gibt es aber auch Vitamin C in der Sprühvariante. Einfacher geht es nicht! Das Ultra Pure Solutions Vitamin C Facial Nano Spray von M2 Beauté (jetzt shoppen!) versorgt Deine Haut mit konzentriertem Vitamin C. Die hochpotenten und durch Nanotechnologie komprimierten Wirkstoffe können selbst in tiefere Schichten der Haut eindringen und dort zielgerichtet wirken. Das Serum zum Aufsprühen regeneriert die Hautzellen von innen heraus, erhöht ihre Widerstandsfähigkeit, neutralisiert freie Radikale und wirkt somit der frühzeitigen Hautalterung entgegen.

Was ist zu beachten?

Seren mit einer hohen Vitamin C-Konzentration sollten aufgrund der hauterneuernden Wirkung nicht täglich verwendet werden, da sie sonst zu Reizungen führen könnten. Zur täglichen Anwendung eignet sich am besten eine Creme mit einer geringeren Dosis an Vitamin C, die zudem intensive Feuchtigkeit spendet. Auf jeden Fall wird zu einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor geraten, falls Produkte mit Vitamin C verwendet werden, da sie die Haut lichtempfindlicher machen. Außerdem sollte Vitamin C nicht in Kombination mit AHA-Säuren verwendet werden, da es die Aufnahme des Vitamins negativ beeinflusst.

Vitamin-C-Seren sollten zudem lichtgeschützt aufbewahrt und nach der Verwendung immer gut verschlossen werden, da ihre Wirkung sonst nachlassen kann.